Sonstige (16)

1999
Sonstige
Baumert, J., Klieme, E., Neubrand, M., Prenzel, M., Schiefele, U., Schneider, W., Tillmann, K.-J., & Weiß, M. (1999). Internationales und nationales Rahmenkonzept für die Erfassung von Lesekompetenz in PISA [Elektronische Ressource]. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
1968
Sonstige
Oevermann, U., Krappmann, L., & Kreppner, K. (1968, September 20). Elternhaus und Schule: Projektvorschlag. Institut für Bildungsforschung in der Max-Planck-Gesellschaft, Abteilung Soziologie.

Zeitungsartikel (29)

2006
Zeitungsartikel
Haupt- und Realschulen zusammenlegen: Mister Pisa im Ruhestand. Jürgen Baumert verlässt mit 65 die Bildungsforschung - und blickt auf die Zukunft des Lernens [Interview mit Jürgen Baumert]. (2006, November 3). Der Tagesspiegel, p. 28.
2005
Zeitungsartikel
Eine Maschinerie der Langeweile: Plädoyer für Verantwortung und Kooperation in der Schule [Interview mit Wolfgang Edelstein]. (2005, Januar 14). Luxemburger Wort, p. 3.
Zeitungsartikel
Die Schätze des Alters sind noch lange nicht gehoben [Interview mit Paul B. Baltes]. (2005, April 21). Tages-Anzeiger, p. 53.
Zeitungsartikel
Baltes, P. B. (2005, April 26). Das hohe Alter ist die Herausforderung. Tages-Anzeiger, p. 57.
2004
Zeitungsartikel
Mehr Mut zu Experimenten! Ein Gespräch mit dem Erziehungwissenschaftler Jürgen Baumert über Gesamtschulen, Leistung und Gerechtigkeit [Interview mit Jürgen Baumert]. (2004, September 30). Die Zeit, p. 84.
Zeitungsartikel
Macht die Schule auf! Staat, Gesellschaft und Familien müssen bei der Bildung zusammenarbeiten. Ein Gespräch mit dem Bildungsforscher Wolfgang Edelstein [Interview]. (2004, September 2). Die Zeit, p. 4.
Zeitungsartikel
Erfolgreich altern: Paul B. Baltes, Berliner Entwicklungspsychologe und Gerontologe, über die noch zu hebenden Schätze des Lebens [Interview mit Paul B. Baltes]. (2004, Juni 26). Berliner Zeitung, p. 25.
Zeitungsartikel
Baltes, P. B. (2004, Mai 12). Der Generationenkrieg kann ohne mich stattfinden: Wir sind alle jung und alt zugleich. Warum die Deutschen ihre Einstellung zum Alter radikal ändern müssen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, p. 39.
Zeitungsartikel
Baltes, P. B., & Lindenberger, U. (2004, Oktober 23). Geist im Alter: Bei der Geburt ist man am wenigstens das, was man werden kann. Der individuelle Lebenslauf entsteht beim Menschen als Ko-Konstruktion der Einflüsse aus Kultur und Biologie. Frankfurter Allgemeine Zeitung, p. 37.
Zeitungsartikel
Mayer, K. U. (2004, November 12). Schatten auf der Elite: Amerikas Spitzenunis haben Schwächen, die Deutschland nicht kopieren sollte. Der Tagesspiegel, p. 34.
2003
Zeitungsartikel
Der Traum, gesund zu sterben: Paul Baltes über die wissenschaftlichen Herausforderungen der alternden Gesellschaft [Interview mit Paul B. Baltes]. (2003). Süddeutsche Zeitung, p. 8.
Zeitungsartikel
Was die Schule lähmt: Hohe Personalkosten und das Versagen bei der Ausländerintegration - Ein Report des Max-Planck-Instituts durchleuchtet das deutsche Bildungswesen [Interview mit Jürgen Baumert und Kai S. Cortina]. (2003, Oktober 16). Die Zeit, p. 75.
Zeitungsartikel
Ich hoffe auf eine neue Kultur des Alters: Wir bleiben länger jung, gehen aber früher in Rente - der Altersforscher Paul Baltes fordert Konsequenzen [Interview mit Paul B. Baltes]. (2003, Januar 7). Der Tagesspiegel, p. 7.
2002
Zeitungsartikel
Wieso, weshalb, warum? Über die Ursachen der Bildungsmisere und wie man Schule besser machen kann. Jürgen Baumert und Hermann Lange im ZEIT-Gespräch. (2002). ZEITdokument, p. 11.
Zeitungsartikel
Lesen muß sein [Interview mit Jürgen Baumert]. (2002). Das Magazin, p. 6.
Zeitungsartikel
"Triumphieren kann niemand": Im deutschen Schulleistungsvergleich zeigen alle Bundesländer Schwächen. Ein Gespräch mit Jürgen Baumert, dem Leiter der PISA-Studie. (2002, Juni 27). Die Zeit, p. 29.
Zeitungsartikel
"Unsere Schule ruft Gegengewalt hervor" [Interview mit Wolfgang Edelstein]. (2002). Die Zeit, p. 4.
Zeitungsartikel
Porträt eines Rastlosen: Wolfgang Edelstein. Lehrer, Forscher, Berater. (2002, Mai 8). Die Zeit, p. 2.
Zur Redakteursansicht