Zeittafel

Zeittafel

1961 Hellmut Becker legt der Max-Planck-Gesellschaft seine Denkschrift „Plan eines Instituts für Bildungsforschung“ vor
1962 Der Senat beschließt die Gründung eines „Instituts zur Forschung auf dem Gebiet des Bildungswesens in der Max-Planck-Gesellschaft“
1963 Hellmut Becker wird zum Gründungsdirektor berufen
1963 Gründung des „Instituts für Bildungsforschung in der Max-Planck-Gesellschaft“
1964 Berufung von Friedrich Edding, Dietrich Goldschmidt und Saul B. Robinsohn zu Direktoren am Institut
1971 Änderung der Satzung. Das Institut erhält den Namen „Max-Planck-Institut für Bildungsforschung“
1972 Tod von Saul B. Robinsohn
1973 Berufung von Wolfgang Edelstein und Peter Martin Roeder
1974 Fertigstellung des Neubaus Lentzeallee 94, Berlin-Dahlem
1977 Emeritierung von Friedrich Edding
1980 Berufung von Paul B. Baltes
1981 Emeritierung von Hellmut Becker
1982 Änderung der Satzung. Einrichtung der Forschungsbereiche und der kollegialen Leitung
1982 Emeritierung von Dietrich Goldschmidt
1983 Berufung von Karl Ulrich Mayer
1995 Emeritierung Peter Martin Roeder
1996 Berufung von Jürgen Baumert
1997 Emeritierung von Wolfgang Edelstein
1997 Berufung von Gerd Gigerenzer
2004 Berufung von Ulman Lindenberger
2006 Tod von Paul B. Baltes
2007 Berufung von Ute Frevert
2010 Emeritierung von Jürgen Baumert
2012 Berufung von Ralph Hertwig
2017 Emeritierung von Gerd Gigerenzer
2019 Berufung von Iyad Rahwan

Zur Redakteursansicht