Mediathek

Machines powered by AI increasingly mediate our social, cultural, economic, and political interactions. Understanding the behaviour of AI systems is essential to our ability to control their actions, reap their benefits, and minimize their harms. In these conversations, Iyad Rahwan and his team discuss the need for a broad scientific research agenda to study machine behavior that incorporates the discipline of computer science while also drawing on expertise from across the social and behavioral sciences.

Conversations in Machine Behavior — Trailer Season I

Machines powered by AI increasingly mediate our social, cultural, economic, and political interactions. Understanding the behaviour of AI systems is essential to our ability to control their actions, reap their benefits, and minimize their harms. In these conversations, Iyad Rahwan and his team discuss the need for a broad scientific research agenda to study machine behavior that incorporates the discipline of computer science while also drawing on expertise from across the social and behavioral sciences.
Wie funktioniert unser Gedächtnis? Warum können sich alte Menschen Dinge schlechter merken? Und haben intelligente Menschen ein besseres Gedächtnis als andere? Um das herauszufinden, hat Die Debatte an einem Gedächtnisexperiment bei Myriam C. Sander am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin teilgenommen.

Wie funktioniert Gedächtnisforschung?

Wie funktioniert unser Gedächtnis? Warum können sich alte Menschen Dinge schlechter merken? Und haben intelligente Menschen ein besseres Gedächtnis als andere? Um das herauszufinden, hat Die Debatte an einem Gedächtnisexperiment bei Myriam C. Sander am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin teilgenommen.
Der Klinische Psychologe Andreas Maercker und die MPIB-Direktorin Ute Frevert sprechen über den Begriff des Traumas.

Andreas Maercker & Ute Frevert – Traumata und neue Subjektivität

Der Klinische Psychologe Andreas Maercker und die MPIB-Direktorin Ute Frevert sprechen über den Begriff des Traumas.
Does Logically Incoherent Decision-Making Really Have Negative Consequences?

Interview mit Prof. Gerd Gigerenzer für Latest Thinking

Does Logically Incoherent Decision-Making Really Have Negative Consequences?
Anlässlich der Corporate Risk Minds 2016 Harding Zentrum für Risikokompetenz

Interview mit Prof. Gerd Gigerenzer zu Risiko und Intuition

Anlässlich der Corporate Risk Minds 2016 Harding Zentrum für Risikokompetenz
Film mit Wissenschaftlern des Forschungsbereichs „Adaptive Rationalität“ im Rahmen eines Projekts der TU Wien

Dialectical Bootstrapping

Film mit Wissenschaftlern des Forschungsbereichs „Adaptive Rationalität“ im Rahmen eines Projekts der TU Wien
Interviewreihe zur Psychologie der Entscheidungsfindung

Talking About Decisions With Reid Hastie

Interviewreihe zur Psychologie der Entscheidungsfindung
Interviewreihe zur Psychologie der Entscheidungsfindung

Talking About Decisions With Tom Wallsten

Interviewreihe zur Psychologie der Entscheidungsfindung
180 Sekunden - Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015

Müller, Meier, Schmidt – Das Gehirn liest mit

180 Sekunden - Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015
180 Sekunden – Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015

How to Improve Risk Literacy in 3 Minutes

180 Sekunden – Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015
180 Sekunden – Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015

Thyme to Touch: Investigating How Infants React to Plants

180 Sekunden – Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015
180 Sekunden – Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015

You're Special but It Doesn't Matter ... Social Recommender Strategies for Mere Mortals

180 Sekunden – Wissenschaftler erklären ihre Arbeit – Lange Nacht der Wissenschaften 2015
Keynote at the Summer Institute on Bounded Rationality: Homo Heuristicus in the Economy on June 5, 2015.

Kathleen Eisenhardt on Simple Rules

Keynote at the Summer Institute on Bounded Rationality: Homo Heuristicus in the Economy on June 5, 2015.
Keynote at the Summer Institute on Bounded Rationality: Homo Heuristicus in the Economy on June 5, 2015

Robin Hagarth—Why Simple Solutions Aren't

Keynote at the Summer Institute on Bounded Rationality: Homo Heuristicus in the Economy on June 5, 2015
Keynote at the Summer Institute on Bounded Rationality: Simple Solutions for a Complex World 2014

Gerd Gigerenzer on Bounded Rationality

Keynote at the Summer Institute on Bounded Rationality: Simple Solutions for a Complex World 2014
(Soziale Einflüsse und kollektives Verhalten von Menschenansammlungen) Vortrag von Mehdi Moussaid beim Summer Institute on Bounded Rationality: Simple Solutions for a Complex World 2014

Social influence and Collective Behaviors in Pedestrian Crowds

(Soziale Einflüsse und kollektives Verhalten von Menschenansammlungen) Vortrag von Mehdi Moussaid beim Summer Institute on Bounded Rationality: Simple Solutions for a Complex World 2014
Anlässlich der Vorstellung des Centre for Computational Psychiatry and Ageing Research (UCL) in der britischen Botschaftin Berlin am 9.4.2014<br /><br />Länge: 1:02:45

Podiumsdiskussion: All A Question Of Age

Anlässlich der Vorstellung des Centre for Computational Psychiatry and Ageing Research (UCL) in der britischen Botschaftin Berlin am 9.4.2014

Länge: 1:02:45
Interview mit Professor Gerd Gigerenzer

Entscheidend ist das Bauchgefühl

Interview mit Professor Gerd Gigerenzer
Jeder Mensch ist in seinem Verhalten variabel und stellt sich den Anforderungen des täglichen Lebens auf seine Art. Wie wirkt sich das auf seine Lernfähigkeit aus? Wie stark schwanken Gehirnleistungen je nach Tagesform – und warum? Macht die Beanspruchung das Gehirn tatsächlich fitter? Bestehen dabei Unterschiede zwischen Alt und Jung? Diese Fragen ergründete ein Team um den Psychologen Ulman Lindenberger in der bislang größten Studie auf diesem Gebiet.

100 Tage Denkmarathon

Jeder Mensch ist in seinem Verhalten variabel und stellt sich den Anforderungen des täglichen Lebens auf seine Art. Wie wirkt sich das auf seine Lernfähigkeit aus? Wie stark schwanken Gehirnleistungen je nach Tagesform – und warum? Macht die Beanspruchung das Gehirn tatsächlich fitter? Bestehen dabei Unterschiede zwischen Alt und Jung? Diese Fragen ergründete ein Team um den Psychologen Ulman Lindenberger in der bislang größten Studie auf diesem Gebiet.
Zur Redakteursansicht