EnglishDeutsch

Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule - Leistungsgerechtigkeit und regionale, soziale und ethnisch-kulturelle Disparitäten

Die Übergangsstudie ist eine wissenschaftliche Studie, die länderübergreifend den Übergang von der Grundschule auf die weiterführenden Schulen des Sekundarschulsystems untersucht.

Die Studie findet im Rahmen der Trends in International Mathematics and Science Study (TIMSS 2007) statt. Die Übergangsstudie ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Max-Planck Institut für Bildungsforschung (Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme: Leitung Prof. Dr. Jürgen Baumert) und der Georg-August-Universität Göttingen (Prof. Dr. Rainer Watermann).