EnglishDeutsch

Zentrale Konzepte

Die Zukunft ist ungewiss und lässt sich nur schwer vorhersagen. Dennoch muss der Mensch permanent abwägen und Entscheidungen treffen. Dazu nutzt er oft einfache Faustregeln, sogenannte Heuristiken. Um diese Heuristiken zu erforschen und zu verstehen, setzten wir uns mit der Rationalität menschlicher Denkprozesse auseinander.

Im Gegensatz zu den meisten Forschungsansätzen in Psychologie, Ökonomie und Verhaltensbiologie gehen wir nicht davon aus, dass Tiere und Menschen unbegrenzt Zeit und Wissen zur Verfügung haben und strikt rational nach den Gesetzen der Logik handeln. Stattdessen haben wir drei zentrale Konzepte entwickelt, die Menschen und ihre Entscheidungsprozesse in realistischen Situationen betrachten: 

Begrenzte Rationalität („Bounded Rationality“),
Ökologische Rationalität („Ecological Rationality“) und
Soziale Rationalität
(„Social Rationality“).

Auf Basis dieser Konzepte entwarfen wir Modelle kognitiver Prozesse und der Umwelt, in der sie stattfinden. In Experimenten, Computersimulationen und mathematischen Analysen untersuchten wir, welche Strategie wann und warum zu einem guten Ergebnis führten. Der beste Test für unsere Forschungsergebnisse ist deren praktische und erfolgreiche Anwendung, beispielsweise zur Schulung von Entscheidungsträgern in Medizin, Rechtsprechung und Wirtschaft.

Referenz

Gigerenzer, G., & Gaissmaier, W. (2011). Heuristic decision making. Annual Review of Psychology, 62. 451-82.