Webportal

Auf dieser Webseite veröffentlichen wir kurze Aufsätze, in denen anhand eines Quellenbeispiels gezeigt wird, mit welchen Methoden, Fragestellungen und Perspektiven die Geschichte der Emotionen erforscht werden kann.

Seit Oktober 2013 veröffentlichen wir auf der Webseite "Geschichte der Gefühle – Einblicke in die Forschung" Beiträge zur Geschichte der Emotionen. In kurzen Aufsätzen wird anhand eines konkreten Quellenbeispiels gezeigt, mit welchen Quellen und Methoden sowie mit welchen Fragestellungen und Perspektiven die Geschichte der Emotionen erforscht werden kann. Auf diese Weise sollen die Reichweiten und Erkenntnismöglichkeiten der Emotionsgeschichte konkretisiert werden. Diese "Einblicke in die Forschung" sollen zudem Impulse für eine (interdisziplinäre) Kommunikation über die Geschichte der Emotionen sein.

Dieses Portal wird ständig durch weitere Beiträge ergänzt. In diesem Sinne laden wir Sie ausdrücklich ein, unsere Plattform regelmäßig zu besuchen, die Beiträge zu diskutieren und bei Interesse auch durch einen eigenen Artikel zu ergänzen.

Sendung von Manuskripten bitte an 


Letzte Beiträge

Thomas Lindner
"Ironisch fotografieren? Humor, Parodie und sozialer Realismus in der Geschichte der Gefühle", DOI: 10.14280/08241.62

Omar Kasmani
"Hörbare Geister: Die beharrlichen Shia-Klänge von Sehwan", DOI: 10.14280/08241.55

Christian von Scheve
"Emotionen und Affekt im Spannungsfeld von Religion und säkularem Gesellschaftsverständnis", DOI: 10.14280/08241.57

Margrit Pernau and Max Stille
"'Zeit, oh Zeit! Warum habe ich Dich verschwendet?' Ein Alptraum", DOI: 10.14280/08241.59

 
Zur Redakteursansicht