Publikationen von Kai Maaz

Zeitschriftenartikel (6)

2019
Zeitschriftenartikel
Baumert, J., Neumann, M., Dumont, H., Becker, M., Bachsleitner, A., Maaz, K., & Köller, O. (2019). Platzierungsentscheidungen beim Übergang in die gymnasiale Oberstufe: Folgen der Umstellung auf Zweigliedrigkeit des Sekundarschulsystems in Berlin. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 22(3), 721–763. https://doi.org/10.1007/s11618-019-00880-6
2018
Zeitschriftenartikel
Baumert, J., Dumont, H., Becker, M., Neumann, M., Bachsleitner, A., Köller, O., & Maaz, K. (2018). Soziokulturelle und geschlechtsspezifische Selektivität von Übergangsberechtigungen für die gymnasiale Oberstufe in mehr- und zweigliedrigen Schulsystemen. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 70(4), 593–628. https://doi.org/10.1007/s11577-018-0584-0
2015
Zeitschriftenartikel
Knoppick, H., Becker, M., Neumann, M., Maaz, K., & Baumert, J. (2015). Der Einfluss des Übergangs in differenzielle Lernumwelten auf das allgemeine und schulische Wohlbefinden von Kindern. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 29(3-4), 163–176. https://doi.org/10.1024/1010-0652/a000158
2010
Zeitschriftenartikel
Kreuter, F., Eckman, S., Maaz, K., & Watermann, R. (2010). Children's reports of parents' education level: Does it matter whom you ask and what you ask about? Survey Research Methods, 4(3), 127–138. https://doi.org/10.18148/srm/2010.v4i3.4283
2009
Zeitschriftenartikel
Maaz, K., Trautwein, U., Gresch, C., Lüdtke, O., & Watermann, R. (2009). Intercoder-Reliabilität bei der Berufscodierung nach der ISCO-88 und Validität des sozioökonomischen Status. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 12(2), 281–301. https://doi.org/10.1007/s11618-009-0068-0
2007
Zeitschriftenartikel
Trautwein, U., Baumert, J., & Maaz, K. (2007). Hauptschulen = Problemschulen? Aus Politik und Zeitgeschichte, (28), 3–9.

Buchkapitel (1)

2014
Buchkapitel
Maaz, K., Neumann, M., & Baumert, J. (2014). Editorial. In K. Maaz, M. Neumann, & J. Baumert (Eds.), Herkunft und Bildungserfolg von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenenalter: Forschungsstand und Interventionsmöglichkeiten aus interdisziplinärer Perspektive (pp. 1–7). Springer VS. https://doi.org/10.1007/s11618-013-0461-6
Zur Redakteursansicht