Buchkapitel (30)

2021
Buchkapitel
Sieben Fragen an Gert G. Wagner: [Interview]. (2021). In Super-Scoring? Datengetriebene Sozialtechnologien als neue Bildungsherausforderung (pp. 170–172). kopaed-Verlag.
Buchkapitel
Demuth, I., Bertram, L., Drewelies, J., Düzel, S., Lill, C. M., Lindenberger, U., Pawelec, G., Spira, D., Wagner, G. G., & Gerstorf, D. (2021). Berlin Aging Study II (BASE-II). In Encyclopedia of gerontology and population aging (2021 ed.). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-22009-9_27
Buchkapitel
Lübke, C., Décieux, J. P., Erlinghagen, M., & Wagner, G. G. (2021). Comparing the risk attitudes of internationally mobile and non-mobile Germans. In The global lives of German migrants: Consequences of international migration across the life course (pp. 85–100). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-67498-4_5
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2021). Scoring ist nicht neu, sondern uralt: Aus seiner Geschichte kann man lernen, wie man heutzutage damit umgehen kann und soll. In Super-Scoring? Datengetriebene Sozialtechnologien als neue Bildungsherausforderung (pp. 91–101). kopaed-Verlag.
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2021). Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlicher Politikberatung Das Beispiel des Sachverständigenrates für Verbraucherfragen (SVRV). In Jahrbuch Konsum & Verbraucherwissenschaften (Vol. 1, pp. 57–78). Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V.
2020
Buchkapitel
Scherger, S., & Wagner, G. G. (2020). Soziale Ungleichheiten in Lebensläufen, Alterseinkommen und Lebenserwartung. In Bericht der Kommission Verlässlicher Generationenvertrag: Vol. 2. Materialien (pp. 19–96).
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2020). Wie geht es weiter? In 30 Jahre ostdeutsche Transformation: Sozialwissenschaftliche Ergebnisse und Perspektiven der Sächsischen Längsschnittstudie (pp. 301–304). Psychosozial-Verlag.
2019
Buchkapitel
Demuth, I., Bertram, L., Drewelies, J., Düzel, S., Lill, C. M., Lindenberger, U., Pawelec, G., Spira, D., Wagner, G. G., & Gerstorf, D. (2019). Berlin Aging Study II (BASE-II). In Encyclopedia of gerontology and population aging (Living ed.). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-319-69892-2_27-1
Buchkapitel
Gigerenzer, G., Wagner, G. G., Gerberding, J., Groß, C., Keitel, A., Rebitschek, F. G., & Sommer, S. (2019). Verbraucher-Scoring: Fair und korrekt? In Konsumentenpolitisches Jahrbuch: Trends, Rechtsentwicklung und Judikatur der letzten zwei Jahre (pp. 77–111). Verlag Österreich.
Buchkapitel
Sager, K., & Wagner, G. G. (2019). Wissenschaft unter Druck: Vertrauensverlust oder Zeichen gewachsener gesellschaftlicher Relevanz? In Öffentliche Vernunft? Die Wissenschaft in der Demokratie (pp. 21–34). De Gruyter. https://doi.org/10.1515/9783110614244
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2019). Gert G. Wagner recommends "Homo ignorans: Deliberately choosing not to know" by Ralph Hertwig and Christoph Engel [Book review]. In 21st century economics: Economic ideas you should read and remember (pp. 143–145). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-17740-9_56
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2019). Zur Forschungsethik gehört auch eine "Ethik der Politikberatung". In Makroökonomie im Dienste der Menschen: Festschrift für Gustav A. Horn (pp. 115–126). Metropolis-Verlag.
2018
Buchkapitel
Rebitschek, F., Gigerenzer, G., & Wagner, G. G. (2018). Voraussetzungen einer den Menschen Nutzen bringenden Digitalisierung im Gesundheitswesen. In Mensch und Gesellschaft im digitalen Wandel (pp. 26–31). Deutscher Psychologen Verlag.
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2018). Preface. In Social dynamics in Swiss society: Empirical studies based on the Swiss household panel (pp. VII-VIII). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-319-89557-4
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2018). Response: Income, poverty and well-being in Germany. In Pluralisation and social change: Dynamics of lived religion in South Africa and in Germany (pp. 25–29). De Gruyter.
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2018). Wie prekär ist die Lage der "Mitte" in Deutschland? Und kann sie entlastet werden? In Zwischen Provinzen und Metropolen: Stationen einer sozioökonomischen Reise. Festschrift für Wenzel Matiaske (pp. 129–136). Hampp.
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2018). Die fragwürdige Rolle gesetzlich festgelegter sozial- und wirtschaftspolitischer Zielwerte. In Ordnungspolitisch stets auf Kurs: Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Norbert Berthold (pp. 31–41). Franz Vahlen.
2017
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2017). Bewohner (aus dem SOEP) erzählen vom Wandel des Ruhrgebiets angesichts alter und neuer Bilder aus der Nachbarschaft. In Wege zur Metropole Ruhr - Heimat im Wandel (pp. 132–136). Klartext.
Buchkapitel
Wagner, G. G. (2017). Bewohner kommen zu Wort. In Wege zur Metropole Ruhr - Heimat im Wandel (pp. 21–22). Klartext.
Buchkapitel
Wagner, G. G., & Goebel, J. (2017). Das Ruhrgebiet gibt es gar nicht: Menschen erzählen die Geschichte des Wandels zwischen Ruhr und Emscher. In Wege zur Metropole Ruhr (pp. 293–330). Ruhr-Universität, Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR).
Zur Redakteursansicht