EnglishDeutsch

MusiCo

Transfereffekte musikalischer Frühförderung auf Kognition und Leseentwicklung

 

Seit der Antike wird angenommen, dass Musik förderliche Effekte auf die kognitive Entwicklung hat. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass es positive Zusammenhänge zwischen musikalischer Bildung und kognitiven Fähigkeiten gibt (Schellenberg und Weiss, 2013), was insbesondere auch für Lesefähigkeiten gilt (Butzlaff, 2000). Aufgrund der bislang vorliegenden Studien konnte allerdings noch nicht geklärt werden, ob vermehrter Musikunterricht zu einer positiven kognitiven Entwicklung führt, oder ob beispielsweise Kinder mit günstigeren kognitiven Voraussetzungen häufiger und länger an Musikunterricht teilnehmen.  

Welche Transfereffekte haben musikalische und kuenstlerische Foerderung auf die
© iStock.com/fatihhoca

Das MusiCo-Projekt untersucht, inwiefern musikalische Frühförderung einen positiven und nachhaltigen Effekt auf die Sprach- und Leseentwicklung von Fünfjährigen hat. Es werden hierbei drei Gruppen verglichen: Die erste Gruppe nimmt über mehrere Monate an einem Programm zur musikalischen Frühförderung teil, welches zweimal wöchentlich in ihrem Kindergarten stattfindet. Die zweite Gruppe erhält in ihrem Kindergarten im gleichen Zeitraum eine Sprachförderung. Die dritte Gruppe nimmt weder an der musikalischen Frühförderung noch an der Sprachförderung teil. Sie ist eine weitere Vergleichsgruppe, in der sich die Sprach- und Lesefähigkeiten der Kinder ohne eine zusätzliche Förderung von außen entwickeln.

Kurz vor dem Beginn der Förderphase nehmen alle drei Gruppen an Experimenten zur kognitiven und sprachlichen Entwicklung teil. Diese Entwicklungsaspekte werden nach dem Ende des Förderprogramms erneut getestet. Durch Vergleiche zwischen den Gruppen soll eingeschätzt werden, inwiefern musikalische Frühförderung nicht nur positive Auswirkungen auf die musikalische Entwicklung hat, sondern auch Transfereffekte hervorbringt. Da langfristig auch ein positiver Effekt auf die Leseentwicklung erwartet wird, nehmen alle Kinder im 1. Schuljahr zudem an Lese-Experimenten teil.

Das Projekt startete im Januar 2015.

Das Projekt „Transfereffekte musikalischer Frühförderung auf Kognition und Leseentwicklung (MusiCo)“ ist Teil des „Forschungsfonds Kulturelle Bildung. Studien zu den Wirkungen Kultureller Bildung“ – ein Projekt vom Rat für Kulturelle Bildung e.V., gefördert durch die Stiftung Mercator.

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen zu MusiCo wenden Sie sich bitte an

Lorenz Grolig
grolig [at] mpib-berlin [dot] mpg [dot] de