Working Paper (73)

1999
Working Paper
Jobard, F. (1999). Drogue et délinquance: Quelles politiques publiques souhaitables? (EUI Policy Papers: RSC No. 1999).
Working Paper
Mertens, A. (1999). Job stability trends and labor market (re-)entry in West-Germany 1984-1997 (Discussion Paper / Sonderforschungsbereich Quantifikation und Simulation Ökonomischer Prozesse No. 1999-60). Sonderforschungsbereich 373.
Working Paper
Zühlke, S., & Goedicke, A. (1999). Arbeitsmarktinstitutionen, Arbeitsmarktsegmentation und Erwerbsverläufe in der DDR (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1999,1). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
1998
Working Paper
Mertens, A. (1998). Employment shocks, wages and mobility: Some selected comparisons between Western Germany and the United States (Discussion Paper / Sonderforschungsbereich Quantifikation und Simulation Ökonomischer Prozesse No. 1998-22). Humboldt-Universität.
Working Paper
Uunk, W., Mach, B. W., & Mayer, K. U. (1998). Job shift patterns in the former German Democratic Republic and the Federal Republic of Germany: Convergence, system contrast or institutional variation? (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1998,1). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
1997
Working Paper
Diewald, M. (1997). Aufbruch oder Entmutigung? Kompetenzentfaltung, Kompetenzentwertung und subjektive Kontrolle in den neuen Bundesländern (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1997,5). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Diewald, M. (1997). Continuities and breaks in occupational careers and subjective control: The case of the East German transformation (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1997,6). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Diewald, M., & Solga, H. (1997). Convergence or divergence? Structural change and occupational mobility in East and West Germany after the unification (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1997,2). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Mach, B. W., & Solga, H. (1997). Political loyalty and career mobility in the German Democratic Republic and the People's Republic of Poland (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1997,7). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Ed.). (1997). Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß.
Working Paper
Mayer, K. U., Diewald, M., & Solga, H. (1997). Social change and transformation - findings and lessons from the East German case (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1997,4). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Solga, H. (1997). The study of social change and longitudinal studies: A comparison of panel and cohort design (Arbeitsberichte aus dem Projekt Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß No. 1997,3). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
1995
Working Paper
Huinink, J. (1995). Vergleichende Familienforschung: Ehe und Familie in der ehemaligen DDR und der Bundesrepublik Deutschland (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 17). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
1994
Working Paper
Diewald, M. (1994). Zwischen Rückzug und Engagement: Das Leben in persönlichen Netzwerken (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 11). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Diewald, M., & Huinink, J. (1994). Lebenslauf und Wendeereignisse: Die soziale Prägung von Fatalismus, Optimismus sowie sozialpolitischen Einstellungen und Bewertungen (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 9). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Diewald, M., & Solga, H. (1994). Ordnung im Umbruch? Strukturwandel und deutsch-deutsche Tradition bei der Kanalisierung beruflicher Mobilität im Transformationsprozeß (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 14). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Diewald, M., & Sørensen, A. (1994). Entwertung und Umwertung von Laufbahnkapital? Erwerbsverläufe und soziale Mobilität von Frauen und Männern in Ostdeutschland (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 13). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Huinink, J. (1994). Sozialpolitik und individuelles Handeln: Zu beabsichtigten und unbeabsichtigten Folgen politischer Intervention am Beispiel der DDR (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 12). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Huinink, J., Diewald, M., & Heckhausen, J. (1994). Zum Zusammenhang zwischen Kontrollüberzeugungen und Kontrollstrategien ostdeutscher Erwachsener mit deren Lebensverläufen und Wendeerfahrungen (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 15). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Working Paper
Huinink, J., & Solga, H. (1994). From mobility in status and occupation to simple job shifts? Occupational career mobility of men in the former GDR (Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR No. 7). Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.
Go to Editor View