Lange Nacht der Wissenschaften 2022

Lange Nacht der Wissenschaften 2022

  • Datum: 02.07.2022
  • Ort: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Lentzeallee 94, 14195 Berlin

Werden wir im Schlaf schlauer? Können wir bald Gedankenlesen? Wie können wir falsche und irreführende Informationen erkennen? Was ist Künstliche Intelligenz? Wie lernen Babys und Kleinkinder über unsere Umwelt? Wie global sind Gefühle? Dies sind nur einige unserer vielfältigen Fragestellungen, die Sie bei uns erwarten.

Erfahren Sie bei unseren Mitmachaktionen, wie wir forschen und entdecken Sie bei Führungen die faszinierende Architektur unseres Gebäudes oder die Pflanzenvielfalt im Institutsgarten. Auch unsere kleinen Gäste kommen bei zahlreichen Mitmachaktionen auf ihre Kosten. Und wer mag, kann bei unserer Kinderrallye auf Entdeckungsreise durch unser Institut gehen. Hier geht es zu unserem Kinderprogramm.

Für unsere internationalen Gäste haben wir außerdem ein durchgängiges englischsprachiges Programm zusammengestellt.

Unser Programm finden Sie ab sofort online auf der Seite der Langen Nacht der Wissenschaften! Oder schmökern Sie ganz bequem in unserem Programmheft (PDF)!

Unsere Highlights

Der Institutsgarten im Klimawandel

Der Institutsgarten im Klimawandel

18.30 – 19.15 Uhr
Das Gartengelände rund um das Institut ist seit über 30 Jahren ein sogenannter Naturgarten. Was macht ihn zu einem Naturgarten? Ein Rundgang.

Liebe im Regen – ein indisches Gefühl

Liebe im Regen – ein indisches Gefühl

18.00 – 18.30 Uhr
Erfahren Sie von Margrit Pernau, warum es in Bollywood Filmen (fast) immer regnet, wenn der Held und die Heldin sich ihrer Liebe bewusst werden. 

Hirnforschung: Können wir bald Gedanken lesen?

Hirnforschung: Können wir bald Gedanken lesen?

Neurowissenschaftler*innen konnten schon ziemlich viel darüber herausfinden, wie das Gehirn arbeitet. Aber können sie auch sehen, was wir denken? Regelmäßige Demonstrationen ab 17.45 Uhr.

Gewolltes Nichtwissen: Von Dingen, die wir nicht wissen wollen

Gewolltes Nichtwissen: Von Dingen, die wir nicht wissen wollen

18.45 – 19.15 Uhr  
Direktor Ralph Hertwig diskutiert in seinem Vortrag die Funktionen des „gewollten Nichtwissens“.  

Evil AI Cartoons – Exhibition

Evil AI Cartoons – Exhibition

Funny drawings about serious questions: The Evil AI Cartoons are Iyad Rahwan’s artistic expression of the current and potential societal impacts of artificial intelligence.

Geistig fit bis ins hohe Alter: Was bringt kognitives Training?

Geistig fit bis ins hohe Alter: Was bringt kognitives Training?

19.30 – 20.00 Uhr
Erfahren Sie von Direktor und Alternsforscher Ulman Lindenberger, ob man spielend geistig fit bleiben kann.

Woher wissen wir, was Babys denken?

Woher wissen wir, was Babys denken?

18.00 Uhr, 19.30 Uhr
Wie lernen Kinder über ihre Umwelt und was geht dabei in ihnen vor? Das ist bei kleinen Kindern und Babys nicht so leicht zu verstehen. Führung durch unser BabyLab.

Brightening the dark side: What can cartoons teach us about AI ethics?

Brightening the dark side: What can cartoons teach us about AI ethics?

8.15 pm – 8.45 pm
Managing Director Iyad Rahwan helps fight artificial intelligence anxiety with cartoons.

Klick: Wie wir in einer digitalen Welt die Kontrolle behalten

Klick: Wie wir in einer digitalen Welt die Kontrolle behalten

21.00 – 21.30 Uhr
Wo entscheiden Algorithmen besser als der Mensch, wo nicht? Hören Sie einen Vortrag von Risikoforscher Gerd Gigerenzer.

Bauen für die Wissenschaft – Die Architekten Fehling und Gogel

Bauen für die Wissenschaft – Die Architekten Fehling und Gogel

18.45 Uhr, 21.30 Uhr
Erfahren Sie bei einem Rundgang durchs Haus mehr über die außergewöhnliche Architektur sowie dessen Form- und Raumsprache.

 

Zur Redakteursansicht