Publikationen von Jürgen Baumert

Zeitschriftenartikel (194)

1990
Zeitschriftenartikel
Baumert, J., & Roeder, P. M. (1990). Zur personellen Situation in der Erziehungswissenschaft an den wissenschaftlichen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland. Erziehungswissenschaft, 1(1), 7–43.
Zeitschriftenartikel
Weishaupt, H., Steinert, B., & Baumert, J. (1990). Bildungsforschung in der Bundesrepublik Deutschland: Ergebnisse einer Bestandsaufnahme. Zeitschrift für Internationale Erziehungs- und Sozialwissenschaftliche Forschung, 7(2), 223–259.
1989
Zeitschriftenartikel
Baumert, J. (1989). La escuela integrada en la Republica Federal de Alemania. Revista de Educacion, 289, 65–90.
Zeitschriftenartikel
Baumert, J. (1989). Wodurch wirken Schulleiter? Forschungsergebnisse zu Schulleitung und Schulkultur. Pädagogik, 41(11), 26–30.
Zeitschriftenartikel
Baumert, J., Schmitz, B., Roeder, P. M., & Sang, F. (1989). Zur Optimierung von Leistungsförderung und Chancenausgleich in Schulklassen: Explorative Untersuchungen mittels HYPAG. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 21(3), 201–222.
1987
Zeitschriftenartikel
Baumert, J. (1987). Die Leistungen werden schlechter - oder? Bildungsexpansion und Wandel der Schülerschaft. Westermanns Pädagogische Beiträge, 39(9), 22–26.
Zeitschriftenartikel
Baumert, J., Schmitz, B., Sang, F., & Roeder, P. M. (1987). Zur Kompatibilität von Leistungsförderung und Divergenzminderung in Schulklassen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 19(3), 249–265.
1986
Zeitschriftenartikel
Baumert, J., Roeder, P. M., Sang, F., & Schmitz, B. (1986). Leistungsentwicklung und Ausgleich von Leistungsunterschieden in Gymnasialklassen. Zeitschrift für Pädagogik, 32(5), 639–660.
Zeitschriftenartikel
Roeder, P. M., Baumert, J., Sang, F., & Schmitz, B. (1986). Expansion des Gymnasiums und Leistungsentwicklung. Zeitschrift für Soziologie, 15(3), 210–220.
Zeitschriftenartikel
Sang, F., Schmitz, B., Vollmer, H. J., Baumert, J., & Roeder, P. M. (1986). Models of second language competence: A structural equation approach. Language Testing, 3, 54–79.
Zur Redakteursansicht