EnglishDeutsch

Tobias Bernet

© MPI für Bildungsforschung
Doktorand
bernet [at] mpib-berlin [dot] mpg [dot] de

Akademischer Steckbrief: 

2015 Gastdoktorand an der University of Chicago (Department of History, Lehrstuhl Prof. Dr. Leora Auslander)

2011 M.A. (lic. phil.), Universität Zürich (Ethnologie [Hauptfach], Populäre Kulturen / Volkskunde, Wirtschafts- und Sozialgeschichte)

2008-2009 ERASMUS-Austauschstudium an der Universität Leipzig

2004 Summer Sessions an der University of California, Berkeley


Forschungsinteressen: 
  • Stadtplanung, Stadtentwicklung, Wohnen
  • Soziale Bewegungen, Subkulturen
  • Begriffs- / Ideengeschichte, Geschichte moralischer Werte

Ausgewählte Literatur: 

2015 (mit Ivo Balmer) Housing as a Common Resource? Decommodification and Self-Organization in Housing – Examples from Germany and Switzerland. In: Mary Dellenbaugh, Markus Kip, Majken Bieniok, Agnes Katharina Müller, Martin Schwegmann (Hrsg.): Urban Commons: Moving Beyond State and Market. (= Bauwelt Fundamente 154) Basel: Birkhäuser, 178-195.

Alle aufklappen Curriculum Vitae

zuklappen Vorträge / Konferenzbeiträge

2016 (mit Ivo Balmer) Bezahlbares Wohnen „von unten“? Potentiale und Probleme nicht-profitorientierter Wohnprojekte. Konferenz „Wohnen für Alle? Wissenschaftliche Perspektiven auf Architektur, Planung und Politik“, Institut für europäische Urbanistik, Bauhaus-Universität Weimar, 12./13. Mai.

2016 Wohnungspolitik und soziale Bewegungen – historische Einblicke. Ringvorlesung „Probleme der Raumentwicklung“, Geographisches Insitut, Universität Bern, 10. Mai.

2016 “…to be taken off the market forever: Temporality and the Moral Economy of Self-Restraint in German Cooperative Housing, c. 1980-present. Konferenz „Moralizing Capitalism: Agents, Discourses and Practices of Capitalism and its Opponents in the Modern Age“, Berlin, 14.-15. März.

2016 „Der Genossenschaftsgedanke flackert wieder auf“:Urbane soziale Bewegun-alternative Wohnformen und neoliberaler Kontext nach 1980. „Neue Wege in die Zeitgeschichte“ – 13. Potsdamer Doktorand_innenforum zur Zeitgschichte, Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam, 11./12. Februar.

2015 „Erkämpfte Selbstständigkeit“: Neue Formen genossenschaftlichen Wohnens im deutschsprachigen Raum seit 1970. Colloquium zur Zeitgeschichte, Friedrich-Meinecke-Institut (Arbeitsbereich Prof. Dr. Paul Nolte), Freie Universtität Berlin, 8. Januar.

2014 The Cooperative Model as a Third Way Beyond Municipalizing or Privatizing Social Housing: The Case of Zurich, Switzerland. 12th International Conference on Urban History, European Association for Urban History, Lissabon, 3.-6. September.

2013 Housing as a Common Good? The Role of New Nonprofit Housing Institutions in the German-Speaking Countries.Konferenz „Urban Commons: Moving Beyond State and Market“, Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung / Urban Research Group, Humbold-Universität zu Berlin, 27./28. September.

2011 „Siedlungsbrei“: Die suburbane Schweiz als Problem in Experten- (und anderen) Diskursen. Jahrestagung der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft, Zürich, 26. November.