EnglishDeutsch

Jubiläum: 50 Jahre Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Mit einem wissenschaftlichen Symposium feierte das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung am 9. Oktober 2013 sein 50-jähriges Bestehen. Auf dem Programm standen neben Reden zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Instituts eine Podiumsdiskussion mit den Direktoren Ute Frevert, Gerd Gigerenzer, Ralph Hertwig und Ulman Lindenberger sowie Speed-Präsentationen junger Wissenschaftler des Instituts zu ihren aktuellen Forschungsthemen. Die über 300 Gäste erlebten ein vielseitiges Programm, zu dem auch die Emeriti Wolfgang Edelstein und Jürgen Baumert beitrugen.

Unter den Rednern und Gästen waren der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft Peter Gruss, der Generalsekretär der VolkswagenStiftung, Wilhelm Krull, zahlreiche Fachkollegen sowie Vertreter aus der Politik wie Knut Neverman, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin. „Das MPI für Bildungsforschung betreibt Spitzenforschung in bestem Max-Planck-Sinne“, so Peter Gruss. Das zeige sich auch in der interdisziplinären Ausrichtung und in der internationalen Vernetzung.

Für musikalische Unterhaltung sorgte unter anderem der Institutschor: 15 Sängerinnen und Sänger trugen ein eigens für diesen Anlass eingeübtes Medley mit Titeln rund um das Thema Bildung vor.

"Was heißt hier Bildung?"

Die Dokumentation "Was heißt hier Bildung" von Filmemacher Reinhard Kahl wirft einen Blick auf 50 Jahre Institutsgeschichte. Zu Wort kommen ehemalige und amtierende Direktoren sowie langjährige Wegbegleiter des Instituts. Hier ist die Kurzfassung (Trailer) zu sehen.

Der Film ist mit Unterstützung der Jacobs Foundation entstanden.

Impressionen im Bild

Anregende Gespräche während der Kaffeepause
© MPIB

Ein vielfältiges Programm erwartete die Besucher des wissenschaftlichen Symposiums am 9. Oktober 2013 in Berlin. Wir haben Ihnen Bildimpressionen von Vorträgen und Rahmenprogramm zusammengestellt.

Besuchen Sie unsere Bildergalerie!

Ausstellung zum 100. Geburtstag Hellmut Beckers

Eine Ausstellung erinnert an Leben und Werk Hellmut Beckers
© MPIB

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Instituts erinnerte eine Ausstellung an Leben und Werk des Gründungsdirektors Hellmut Becker, dessen Geburtstag sich 2013 zum 100. Mal gejährt hat. Aufgrund großer Resonanz und Nachfrage wurde die Ausstellung in neuem Format aufbereitet und ist nun als Online-Publikation frei zugänglich.