EnglishDeutsch

Wiederholte strukturelle Bildgebung deckt den nicht-linearen Verlauf erfahrungsabhängiger Größenveränderungen im menschlichen motorischen Cortex auf

Titel:

Wiederholte strukturelle Bildgebung deckt den nicht-linearen Verlauf erfahrungsabhängiger Größenveränderungen im menschlichen motorischen Cortex auf

Artikel Cerebral Cortex
© Cerebral Cortex
Bereich: 
Entwicklungspsychologie
Zusammenfassung: 

Immer häufiger werden erfahrungsabhängige strukturelle Hirnveränderungen beim erwachsenen Menschen nachgewiesen. Ihr zeitlicher Verlauf ist jedoch nicht aufgeklärt, da Interventionsstudien meist nur zwei Messpunkte der Bildgebung vorsehen (vor und nach einem Training). Während einer siebenwöchigen Periode, in der 15 rechtshändige Studienteilnehmer linkshändiges Schreiben und Zeichnen übten, nahmen wir bis zu 18 strukturelle Magnetresonanzbilder auf. Nach vier Wochen beobachteten wir im Vergleich zu einer Kontrollgruppe Zuwächse der grauen Substanz sowohl der linken als auch der rechten primären motorischen Hirnrinde; drei Wochen später waren die Unterschiede aber nicht mehr zuverlässig erkennbar. Zeitreihenanalysen zeigten, dass sich die graue Substanz in den primären motorischen Arealen in den ersten vier Wochen ausdehnte und dann trotz des fortgesetzten Trainings und eines Zuwachses der Linkshandfähigkeiten vor allem in der rechten Hirnhälfte teilweise wieder normalisierte. Ähnliche Zunahmen, die von partieller Renormalisierung gefolgt werden, werden auch bei der Synaptogenese, der Plastizität des kortikalen Mappings und der Hirnreifung beobachtet und könnten als allgemeines Prinzip struktureller Plastizität aufgefasst werden. Untersuchungen der menschlichen Hirnplastizität sollten mehr als zwei Messzeitpunkte einbeziehen, um Prozesse der Ausdehnung und der potentiellen Renormalisierung über die Zeit erfassen zu können.

Wenger, E., Kühn, S., Verrel, J., Mårtensson, J., Bodammer, N. C., Lindenberger, U., & Lövdén, M. (2016). Repeated structural imaging reveals non-linear progression of experience-dependent volume changes in human motor cortex. Cerebral Cortex. Advance online publication.
doi: 10.1093/cercor/bhw141