Informationen zu technischen Aspekten der Studie
       

Im technischen Bericht der OECD werden die methodischen Grundlagen des PISA-Projekts ausführlich beschrieben. Er enthält unter anderem Informationen über Testdesign, Stichprobenziehung, Datenerhebung, Methoden der Datenanalyse und qualitätssichernde Maßnahmen.

   
     
   
        In einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 3. 9. 2002 und zugespitzt in Interviews in der Frankfurter Rundschau und im Tagesspiegel vom 5.9.2002 stellt Klaus Klemm (Essen) PISA-Ergebnisse aus Bayern in Zweifel. Das deutsche PISA-Konsortium hat die Vermutungen Klemms geprüft und das Problem verringerter Ausschöpfungsquoten von Stichproben ausführlich behandelt. Die Analysen zeigen, dass Klemms Zweifel an den PISA-Ergebnissen aus Bayern unbegründet sind.    
     
   
       

 

   
       
    » PISA-Home   » Technische Aspekte  
 

Update 10/05

  » pisa@mpib-berlin.mpg.de
» ©Copyright