Sachgebietsleiter*in | Verwaltung

Ausschreibungsnummer: 03/2021

Stellenangebot vom 9. Februar 2021

Das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, ein international ausgerichtetes Forschungsinstitut in Berlin, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung der Verwaltung eine*n engagierte*n
Sachgebietsleiter*in 
für den Bereich Haushalt und Rechnungswesen 
(39 Wochenstunden, bis zu E11 TVöD 100%). Die Stelle ist unbefristet.

Ihre wesentlichen Aufgaben umfassen:

  • Führung und Entwicklung des vierköpfigen Teams Haushalt und Rechnungswesen
  • Eigenständige Organisation, Koordination und Durchführung des Sachgebietes Haushalt und Rechnungswesen
  • Erstellung von Monats- und Jahresabschlüssen sowie der Umsatzsteuervoranmeldung
  • Selbstständige Steuerung des Institutshaushalts sowie der laufenden Haushaltsüberwachung und Erstellung entsprechender Auswertungen
  • Fachkundige Beratung der Verwaltungsleitung in Angelegenheiten des Haushalts- und Rechnungswesens sowie enge Zusammenarbeit mit der Verwaltungsleitung in operativen Themen
  • Enge Zusammenarbeit mit den Sachgebieten Einkauf und Personalverwaltung
  • Ansprechpartner*in für die Mitarbeiter*innen aller Ebenen der Forschungs- und Servicebereiche bei haushalts-, zuwendungs- und steuerrechtlichen Fragestellungen
  • Betreuung und Auswertung der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Überwachung des Zahlungsverkehrs und der liquiden Mittel

Voraussetzungen:

Neben der Freude im Umgang mit Menschen sowie Selbstständigkeit und Belastbarkeit verfügen Sie über:

  • einen erfolgreichen Abschluss als Bilanz-/Finanzbuchhalter*in oder eine vergleichbare Qualifikation sowie langjährige Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen und Steuern;
  • exzellente Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Buchführung, des Zuwendungsrechts, des Steuerrechts sowie des öffentlichen Haushaltsrechts und ein gutes betriebswirtschaftliches Verständnis, insbesondere für die Anforderungen eines wissenschaftlichen Instituts;
  • einen sicheren Umgang mit den gängigen EDV-Programmen (Microsoft Word, Excel, PowerPoint) und sehr gute Anwenderkenntnisse in SAP;
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift;
  • analytisches Denkvermögen, kommunikative Kompetenz, Engagement und ein hohes Maß an Flexibilität.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, ohne Foto, in einer PDF-Datei (bis max. 5 MB) bis zum 15.03.2021 an . Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Apel ().

Zur Redakteursansicht