Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft für die zentrale IT (w/m/d)

Ausschreibungsnummer: 212_2020-06

Stellenangebot vom 30. Juni 2020

Das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung – ein internationales, interdisziplinäres Forschungsinstitut, das der Untersuchung von Prozessen menschlicher Entwicklung und Bildung gewidmet ist – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt/spätestens zum 01.08.2020 eine Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft für die zentrale IT (w/m/d) zur Unterstützung eines Projekts zur Neuimplementierung der Verwaltungsdatenbank.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt je nach Vereinbarung zwischen sechs und zehn Stunden. Die Tätigkeit ist zunächst befristet bis zum 31.12.2020; eine Verlängerung ist ggf. möglich.

Stellenbeschreibung

Sie unterstützen die operativ verantwortliche Projektmitarbeiterin und die Projektleitung bei der Wahrnehmung folgender Aufgaben:

  • Dokumentation von Arbeitsprozessen, die in der Verwaltungsdatenbank abgebildet werden;
  • Unterstützung bei der Qualitätskontrolle (formal und inhaltlich) im Zusammenhang mit der Migration von Daten aus der vorhandenen in die künftige Datenbank;
  • Unterstützung bei der technischen Umsetzung von Web-Formularen zur Datenerfassung in der Verwaltungsdatenbank auf Basis der Software „Lucom Interaction Plattform“;
  • Unterstützung bei der Konzipierung und Umsetzung bzw. bei der Aktualisierung von Schulungsmaterialien zur künftigen Verwaltungsdatenbank.

Dabei arbeiten Sie auch mit einer weiteren studentischen Hilfskraft, anderen Mitarbeitenden des Instituts sowie Mitarbeitenden des mit der Neuimplementierung der Verwaltungsdatenbank beauftragten Dienstleisters zusammen.

 Anforderungen

  • Immatrikulation in einem Bachelor- (in diesem Fall mindestens drittes Studiensemester) oder Masterstudiengang an einer Berliner oder Brandenburger Hochschule in nem einschlägigen Studienfach (z. B. Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik)
  • Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbanken (z. B. Microsoft SQL)
  • Fähigkeit, sich schnell in vorhandene Programme und Web-Anwendungen einzuarbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Arbeit im Team
  • Fähigkeit zum selbstständigen, zielorientierten Arbeiten

Gewünschte Qualifikationen

  • Erfahrungen mit weiteren relevanten IT-Technologien (z. B. Git/Gitlab/Github, HTML, JavaScript)
  • Grundkenntnisse im Bereich der Prozessmodellierung, auch unter Nutzung entsprechender Software-Werkzeuge zur Prozessvisualisierung

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen ein anregendes und freundliches Arbeitsumfeld an unserem Standort in Berlin-Dahlem. Sie erhalten im Rahmen eines konkreten Projekts, an dem zahlreiche hausinterne und -externe Akteure beteiligt sind, einen umfassenden Einblick in vielfältige, interdependente Arbeitszusammenhänge in einem Institut der Max-Planck-Gesellschaft.

Die Vergütung beträgt 11,85 €/Stunde für Studierende im Bachelor- und 13,77 €/Stunde für Studierende im Masterstudium.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf ohne Foto, einschlägige Hochschulzeugnisse, ggf. Zeugnisse über einschlägige praktische Tätigkeiten) senden Sie bitte ohne Foto und vorzugsweise in einer PDF-Datei bis zum 24.07.2020 per E-Mail an SekBibliothek@mpib-berlin.mpg.de.

Zur Redakteursansicht